Deutsch English Francais

TAP-Tobii-Workshop

TAP-/Tobii-Workshop

Titel: Einzelfalldiagnostik mit der TAP und mit Tobii Dynavox PCEye

Referenten:

PD Dr. Bruno Fimm, Uniklinik RWTH Aachen, Klinik für Neurologie, Pauwelsstr. 30, Aachen
Marcel Porcedda, Diplom-Biologe, Regional Manager, Tobii Dynavox

Ziel:

Der Workshop richtet sich an erfahrene TAP-Anwender und soll in erster Linie weitergehende Möglichkeiten der klinisch-neuropsychologischen Einzelfalldiagnostik mit der TAP im Erwachsenenbereich vermitteln.

Abstract:

Im Workshop werden statistische Methoden der psychometrischen Einzelfalldiagnostik zur Auswertung von Aufmerksamkeitsprofilen, zur gezielten Überprüfung von Hypothesen und zur Verlaufsdiagnostik (z.B. im Therapieverlauf) vorgestellt. Diese Methoden ermöglichen die inferenzstatistische Auswertung individueller Testprofile nach dem Ansatz von H.P. Huber (1973). Zusätzlich werden Möglichkeiten aufgezeigt, auch anhand von Rohwerten gezielte Hypothesen (z.B. zu Aufmerksamkeitsasymmetrien zwischen linkem und rechtem Gesichtsfeld) inferenzstatistisch zu überprüfen.

Eine wertvolle Ergänzung der TAP stellt die Nutzung der Eyetracking Systeme Tobii Dynavox PCEye Mini und PCEye Plus in Kombination mit der Software Gaze Viewer dar. Hiermit können die Blickbewegungen eines Probanden/Patienten während der Bearbeitung von TAP-Tests registriert und aufgezeichnet werden und somit zusätzliche Informationen zur Eingrenzung von Aufmerksamkeitsdefiziten gewonnen werden.  Die Funktionsweise von Tobii Dynavox Eyetracking, dessen Anwendung sowie klinische Einzelfälle mit TAP- und ergänzenden PCEye-Daten werden demonstriert.

Die Teilnehmer haben dabei die Möglichkeit, eigene TAP-Daten und -Ergebnisse mitzubringen und diese zu besprechen.

Aufteilung:

1. Einzelfalldiagnostik mit der TAP - Aufmerksamkeitstheorie - Fragestellungen [ 2 UE ]
2. Tobii Dynavox PCEye - Vorstellung, Anwendung, Fallbeispiele [ 4 UE ]
3. Inferenzstatistische Methoden zur Einzelfalldiagnostik mit der TAP mit Anwendungsbeispielen
a. Ansatz von H.P. Huber (Programme CASE 1.0, CASE123) [ 5 UE ]
b. Randomisierungstests (Programm RT4Win) [ 1 UE ]

Der Workshop umfasst somit 12 UE.

Lit.:

Fimm, B. (1997). Mikroanalyse von Aufmerksamkeitsprozessen. In: S. Gauggel und G. Kerkhoff (Hrsg.). Fallbuch Neuropsychologie (S. 25-38). Göttingen: Hogrefe.

Huber, H.P. (1973). Psychometrische Einzelfalldiagnostik. Weinheim: Beltz.

Huo, M. & Onghena, P. (2012). RT4Win: A Windows-based Program for randomization tests. Psychologica Belgica, 52(4), 387-406.

Willmes, K. & Fimm, B. (im Druck). Fortschritte der Neuropsychologie – Einzelfalldiagnostik. Hogrefe: Göttingen.

Zeiten:

11.10.19:
13:00 Uhr bis 18:00 Uhr

12.10.19:
09:00 Uhr bis 15:00 Uhr

Kosten: 240 € (ohne Übernachtung)

Ort: Aachen, Hotel Aquis Grana (ein ausreichendes Zimmerkontingent wurde unsererseits reserviert)

 

 

Anmeldungen bitte per E-Mail an workshop@psytest.net oder über unser Formular.

Bitte beachten Sie unsere Teilnahmebedingungen.

 


Vorherige:Impressum